Förderkreis

 

 

Schon seit längerem suche ich nach einer Möglichkeit zur Grundfinanzierung meiner Arbeit, nach einem Modell, welches mit meinen Vorstellungen von Zukunftsfähigkeit zusammentrifft.

Das bedingungslose Grundeinkommen, empfand ich immer schon als ein besonders menschliches Modell und ich habe mich gefragt, wie es wäre, wenn ein monatliches Grundeinkommen mir das Atelier, die Materialien, Werkzeuge, einzelne Projekte und meine Ausstellungstätigkeit finanzieren würde. Dann könnte ich ganz aus mir selbst heraus arbeiten und bräuchte mir keine existenziellen Sorgen machen.

Wenn mehrere Menschen 1€, 10 € oder mehr im Monat geben, um damit direkt Kunst zu fördern, wäre das eine Grundversorgung, welches einer Künstlerin, einem Künstler die Arbeit und den Arbeitsplatz, wie nötige Infrastruktur sichern könnte.

So kam ich auf die Idee einen Förderkreis zu gründen und machte mich auf den Weg.

Viele interessante Lebens- und Förderentwürfe sind mir dabei über den Weg gelaufen, vom klassischen Mezenatentum, bis crowdfunding oder auch die Platform Patreon, auf der Künstlerinnen und Künstler ganz offiziell für Untersützung werben.

Für mich stand jedoch fest, dass ich in meinem näheren Umfeld beginnen möchte, bei den Menschen, die meine Kunst schätzen. Hier kann ich anknüpfen, Kontakte pflegen und vertiefen.

Zur Zeit sind in meinem engen Kreis 5 FörderInnen aktiv, dazu gibt es mehrere Menschen, die mich individuell unterstützen und einen weiten Kreis von Menschen, die meine Kunst schätzen und genießen!

Gerade in dieser schwierigen krisengeprägten Zeit, erfahre ich dadurch Sicherheit aber auch Interesse und das klare Bedürfnis nach meiner Kunst. Das stärkt mich und gleichzeitig profitieren alle anderen davon. Zur Zeit z.B. dass ich mehr E-Mails schreibe und meine Arbeiten digital präsentiere, dass die Webseite voller geworden ist und ich mehr Einblicke in mein Arbeiten schaffe.

Für die Transparenz: meine Atelierkosten, warme Raummiete, Telefon und Internet, technische Ausstattung, Büroutensilien, Material und Ausstellungsaufwendungen betragen ca. 450,- € im Monat und ich erhalte über die Fördergemeinschaft monatlich 186,-€.

 

Ich bedanke mich bei allen Förderinnen und Förderern, die mich unterstützen!

Namentlich genannt werden wollen:

Kathrin Fante, Dessau

 

 

Kunst von der Gemeinschaft getragen.

Ich freue mich über Ihr Interesse und sende ich Ihnen gern unverbindliche Informationen zu.