Vita

Doreen Stenzel

geb. 1977, aufgewachsen in Bitterfeld, Sachsen-Anhalt, mit Familie in Potsdam lebend

In der Schule faszinierten mich vor allem das Malen und Zeichnen, die Geometrie, textiles Gestalten und die Erzählungen vom Regenwald, den Mangroven oder dem Wasserkreislauf. Später waren es die fremden Völker und deren Handwerkskünste auf eigenen Reisen und besonders während des Internationalen Friedensdienstes in Indien, die mich beeinflussten.

Hier waren es die leuchtenden Farben, reichhaltiger Schmuck in Form von Ornamenten und Blüten, die Würdigung der Natur, die einfache und nachhaltige Lebensweise der Urvölker, die nachwirkten, ebenso die religiöse Vielfalt und rituelle Handlungen.

Ich lernte die Woll- und Baumwollverarbeitung mit der Hand und habe so Zugang zu natürlichen Kreisläufen bekommen, die mich zutiefst zufriedenstellten und stellen.

Auf Reisen hatte ich ein Heft dabei, um die schönsten Formen und Ornamente festzuhalten, verglich die Zeichen verschiedener Völker miteinander und forschte nach Symbolen unserer Breiten. So entwickelte sich nach und nach der Wunsch eigene Bilder zu formulieren, die Harmonie und Schönheit ausdrücken, die eine Idee vom friedlichen Miteinander transportieren, von Wertschätzung und Achtung, sowohl von Mensch zu Mensch, als auch der Natur gegenüber.
nbsp]

 

 

AUSBILDUNG 
   
  1997 - 2004 freies Studium der Wirtschafts- und Sozialgeografie, Pädagogik und Umweltbildung, Universität Potsdam
  1999 - 2000 Internationaler Freiwilligendienst in der NGO Swadhina - für die Unabhängigkeit der Frau, Kalkutta, Indien; Entsendeorganisation Kurve Wustrow e.V.
  2001 Freiwilligendienst in der Jugendkunstschule Berlin Hohenschönhausen (gefördert durch die Robert Bosch Stiftung)
  2006 Projekt „Textilgestaltung“: selbstorganisiertes Lernen im Rahmen von Einzelunterricht, Kursen, Praktika und Ausstattung in: Naturfärberei, Handstickerei, Schnittkonstruktion und Textildruck
(gefördert durch den Europ. Sozialfond und Landfrauenverband Brandenburg)
  2010 Beginn der selbständigen Tätigkeit als Künstlerin
   
AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
   
  2014 - 2018 Einzelausstellungen auf der Textile Art Berlin
  2014/15 „Blau+Weiß+Rot“ 56 Textilminiaturen, Galerie in der Victoriastadt, Berlin (G)
  2014 "Raum im Raum" 8. Kunsttour Caputh
  2017 "Himmlisches & Sinnliches", Ev. Kirche Neuenklitsche, Genthin, Sachsen-Anhalt
  2018 Teltower-Kunst-Tage (G)
  2019 "Frühlingsvernissage" Thiede Werkstätten, Potsdam (G)
  "Papierkunst" Kunsthaus DossePark, Wittstock/Dosse (G)
  2019/20 "NaturLichter" Galerie im Medienkulturhaus Dresden
  2021 "Papier4Falt" Galerie Kosmos, Kunsthaus Rechenzentrum, Potsdam (G)
  2022 15. Kunsttour Caputh
  2022 "Der Mensch verlinkt den Kosmos"  Galerie Kosmos, Kunsthaus Rechenzentrum (G)
  2022 "Segel voller Hoffnung" Stadt- und Landesbibliothek, Potsdam
  regelmäßige Teilnahme an den Offenen Ateliers in Potsdam
   
STIPENDIUM/FÖRDERUNG
   
  2020 Mikrostipendum II, MWFK Brandenburg
  2022 Projektförderung zum Kultursommer Potsdam
   
LEHRE 
   
  seit 2015 Vermittlung künstlerischer Techniken und Werte in Kursen mit Erwachsenen und Jugendlichen bei Institutionen z.B. museum FLUXUS+
  seit 2017 partizipatorische Gemeinschaftsworkshops mit verschiedenen Trägern z.B. Ev. Gemeinde Neuenklitsche, Sachsen-Anhalt, gefördert durch  "Demokratie leben!"
  2020/21 Kunstworkshops zur Gedenk- und Erinnerungskultur in Zusammenarbeit mit dem Landesjugenring Brandenburg e.V.
  2020 künstlerische Leitung der Kunstwoche des internationalen Workcamps "Young Interventions" in der Gedenkstätte Sachsenhausen
   
ANKÄUFE 
   
  privat
  Ev. Gemeinde Ahrensdorf, Antependien Kronkirche Nudow
   
MITGLIED in der IAPMA e.V. (International Association of Hand Papermakers and Paper Artists)