Vita

Doreen Stenzel

geb. 1977, aufgewachsen in Bitterfeld, Sachsen-Anhalt, wohnhaft in Potsdam

In der Schule faszinierten mich vor allem das Malen und Zeichnen, die Geometrie, textiles Gestalten und die Erzählungen vom Regenwald, den Mangroven oder dem Wasserkreislauf. Später waren es die fremden Völker und deren Handwerkskünste auf eigenen Reisen und besonders während des Internationalen Friedensdienstes in Indien, die mich beeinflussten.

Hier waren es die leuchtenden Farben, reichhaltiger Schmuck in Form von Ornamenten und Blüten, die Würdigung der Natur, die einfache und nachhaltige Lebensweise der Urvölker, die nachwirkten, ebenso die religiöse Vielfalt und rituelle Handlungen.

Ich lernte die Woll- und Baumwollverarbeitung mit der Hand und habe so Zugang zu natürlichen Kreisläufen bekommen, die mich zutiefst zufriedenstellten und stellen.

Auf Reisen hatte ich ein Heft dabei, um die schönsten Formen und Ornamente festzuhalten, verglich die Zeichen verschiedener Völker miteinander und forschte nach Symbolen unserer Breiten. So entwickelte sich nach und nach der Wunsch eigene Bilder zu formulieren, die Harmonie und Schönheit ausdrücken, die eine Idee vom friedlichen Miteinander transportieren, von Wertschätzung und Achtung, sowohl von Mensch zu Mensch, als auch der Natur gegenüber.

1996

Abitur

1997

6 monatiges Praktikum in der Massschneiderei Rasenberger, Wolfen

1997 - 2004 Studium der Wirtschafts- und Sozialgeografie, Pädagogik und Umweltbildung
1999 - 2000 Internationaler Freiwilligendienst in der NGO Swadhina - für die Unabhängigkeit der Frau, Kalkutta, Indien; Entsendeorganisation Kurve Wustrow e.V.
2001 Freiwilligendienst in der Jugendkunstschule Berlin Hohenschönhausen (gefördert durch die Robert Bosch Stiftung)
2004 Praktika in der Textil- und Gobelinmanufaktur Halle/Saale
2004 - 2010 Familiengründung

2006

Projekt „Textilgestaltung“: selbstorganisiertes Lernen im Rahmen von Einzelunterricht, Kursen, Praktika und Ausstattung in: Naturfärberei, Handstickerei, Schnittkonstruktion und Textildruck
(gefördert durch den Europ. Sozialfond und den Landfrauenverband Brandenburg)

2010 - 2014

Teinahme an Künstler Workshops:

Papier und Objektkunst bei Inga Carrière, Malerei und textiles Objekt bei Cambra Skadé, PapierPulpPleinair bei Bärbel Malek, Berlin

seit 2010

als Künstlerin freischaffend tätig, erste Ausstellung "Farbrausch" 

seit 2014

in eigenem Atelier

seit 2015

Vermittlung künstlerischer Techniken und Werte in Kursen

2018

Umzug in das Atelier- und Künstlerhaus Thiede Werkstätten, Potsdam